De La Arena - Deutsch

Wie aufrichtig sind die Hundezüchter von “De La Arena”?

Eine länderübergreifend erarbeitete Klarstellung durch Züchter, professionelle Händler und Personen, die den wahren, funktionellen Presa Canario aus Spanien vertreten.
Wenn Sie an der Geschichte oder am Kauf des wahren Presa Canario interessiert sind, seihen sie vorsichtig zu wem Sie gehen und mit dem was auf Internetseiten oder Vereinstreffen zum Dogo Canario, Presa Canario zu erfahren ist, bzw. was man Ihnen verkaufen oder als angebliche Wahrheit weißmachen will.
 

Ihr einziges Interesse ist schnelles Geld durch Täuschung, auf Kosten der hundertjährigen Kultur dieser spanischen Hunderasse. Eine Kultur die Sie nicht kennen oder verstehen, deren Daten sie aber wie es scheint zum Verkauf Ihre Hunde nutzen, was in Deutschland auch trefflich funktioniert.

Vorwort:
Wenn einer Person, Gruppe von Personen oder den Mitgliedern eines fremden Landes (wir beziehen uns auf die Leute die der "Alano-Dogo Canario De La Arena " Zucht angehören), Gastfreundschaft auf noble und großzügige Weise von den Bewohnern eines Landes gewährt wird, dass sie mit der Absicht besuchen die Gebräuche und Gewohnheiten der benachbarten Kultur kennen zu lernen (wir beziehen uns auf Spanien) und in Ihre Heimat (Deutschland) zu übermitteln, ist es üblich diplomatisch und respektvoll zu sein sowie die vereinbarten Regeln einzuhalten.

Die Leute von "De La Arena " aber haben alle Konzepte und kulturelle Tugenden welche ihnen in Spanien gezeigt wurden falsch interpretiert wiedergegeben. Insbesondere beziehen wir uns auf alles, was im Zusammenhang mit dem Presa Canario steht. Auch wurden bedeutende Presa Canario Züchter getäuscht und beleidigt, Züchter welche es Ihnen bereits vor langer Zeit untersagt hatten ihr Haus zu betreten und Hunde der eigenen Blutlinie zu erwerben und zur Mischlingszucht zu verwenden.

Sie haben keine Scheu, Videos, Fotografien und verschiedene andere auf den Presa Canario bezogenen Dokumente ohne Zustimmung der Eigentümer zu manipulieren. Mit eigener Signatur wurden diese Videos in Internetportalen, auf der eigenen Website aber auch auf Vereinstreffen als eigenes Material wiedergegeben.

Ein Beispiel des Mangels an Ethik und Respekts gegenüber den spanischen Presa Canario Fachleuten ist die Veröffentlichung eines Videos auf YOU TUBE, welches vom 8. September datierte. Dieses 1993 gefilmte Video stammt von Herrn Asensio ("Atlas Asio" - einer der Pfeiler der Spanischen Presa Canario Zucht) und nicht von der Arbeitsgruppe “De La Arena”. Sie haben es unter dem Titel "Presa Canario" wieder herausgegeben und als Wasserzeichen ihr www.dogo-canario.biz und Alanos.de eingesetzt um zu suggerieren, dass das Video Ihr eigenes ist oder Ihre Hunde Blut aus der Atlas Asio Linie haben, was völliger Unsinn ist.

Große Lügen und Falschheiten werden ein ums andere mal hochmütig auf der Website wiederholt: http://www.alanos.de/index.php?id=home&L=1. Und der Rest der Welt, ohne Kenntnis der Thematik liest dies und übernimmt es.

Aufklärungen:
Sie lügen, wenn sie im Web die Geschichte des Presa Canario beschreiben. Alles, was sie dort schreiben, ist absolut falsch und ohne fachliche Beweisbarkeit. Dort steht nur eine Vielzahl von Sätzen, geschriebenen von einer Gruppe Ignoranten, die mit Eignungen prahlen die sie nicht habenund falsche Kenntnisse verbreiten.

Sie lügen wenn Sie behaupten das ein Presa Canario ein Dogo Canario oder ein Alano ist oder dass ein Presa Canario einem Mastiff, oder einer anderen Schutzhunderassen gleich ist.

Sie wissen ein Presa Canario ist kein Mastiff, kein Alano, kein Boxer, auch keine Deutsche Dogge oder Ähnliches…

Eine Presa Canario ist eine rein spanische Rasse, deren Rassenstandard anerkannt ist:
• durch die Real Canine Society of Spain (R.S.C.E.) seit 1989
• durch das Landwirtschaftsministerium Viehzucht und Fischerei Spaniens (M.A.P.A)., offizielle spanische Regierungsbehörde welche die spanischen Hunderassen regelt, Königliches Dekret 558/2001. In diesem Erlass gibt es keinen Dogo Canario.
• durch den United Kennel Club (UKC).
• durch den United Presa Canario Club (UPPCC).

Sie lügen und fälschen, wenn sie Videos und Fotos von Trainern oder Kanarischen Presa Züchtern ohne vorherige Genehmigung verändern und nutzen um darzustellen das diese sie unterstützen oder mit ihnen zusammenarbeiten.

Sie lügen, wenn sie sich als Offizielle Abordnung für Dogo Canario in Deutschland bezeichnen.

Sie verkaufen Quantität, nicht Qualität. Die Welpen sind nicht das Ergebnis einer strengen Selektion. Es existiert eine solche Auswahl weder in der Stärke noch in der Anzahl der Würfe. Es zählt nur die Anzahl an verkauften Tieren, nicht die Qualität oder die Eignung der Welpen. Nicht mal Gott kann alle gleich machen, aber sie scheinen die richtige Formel gefunden zu haben das alle Welpen in den Würfen zu perfekten Schutzhunden werden sollen.

Sie lügen, wenn sie erklären, dass ihre Hunde dem Presa Canario Standard entsprechen. Ihre Hunde / Bandogs (Mischlinge) gleichen sich nicht. Ihre Würfe bringen sehr unterschiedliche Exemplare hervor mit starken physischen und psychischen Abweichungen.

Sie lügen, wenn sie sagen, dass sie nur eine Rasse züchten. Ihre Hunde haben keinen DNA Nachweis oder eine offizielle Bescheinigungen durch das spanische Ministerium.

Anmerkungen:
“De La Arena“ ist in Spanien bei verschiedenen Züchtern für das schlechte Auftreten der Mitglieder des Zwingers bekannt, welche die einheimischen Züchter mit schändlichen Absichten besucht haben. „De La Arena Züchter“ haben sich mit ihrem schlechten Ruf, der uns schon lange bekannt ist, mit ihrem ganzen Auftreten und Wirken als " Söldner der Hundezucht “ definiert. Arbeitsweise und Ansehen wurden durch Ihre Eigendarstellung in der Welt des Presa Canario getrübt (Marketing, bei niedrigen Kosten und von mangelnder Qualität). Es zeugt von schlechter Persönlichkeit, Spanien zu besuchen um verschiedene Arten von Hunden: Boxer, Pitbulls, Alanos, Doggen, Staffords, und beliebige andere preisgünstig und von schlechter Herkunft zu kaufen, um sie dann in Deutschland als große spanische Rasseexemplare wieder zu verkaufen.

Kurzum gibt es viele Häuser in Spanien, wo die Türen geschlossen bleiben werden für diesen Zwinger und seine Vertreter. Viele Liebhaber des Presa Canario sehen sie als Opportunisten ohne Prinzipien oder Skrupel, frei von jeglicher Moral.

Wir hoffen das diese Information, zum nachdenken anregt und durch die Presa Canario Anhänger zur Kenntnis genommen wird sowie unklare Meinungen und unsicheres Wissen aufgeklärt und somit zu deren Ordnung beitragen kann.

Herzliche Grüße